Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

2017 ist vorbei und wir haben einige Erinnerungen, die unsere Lebensweise verändert haben. Wenn Sie ein Uhrenliebhaber sind, gehören Qualität und einzigartige Uhren definitiv zu den geschätzten Erinnerungen von 2017. Einige waren innovativ, andere kontrovers, während andere einfach geliebt oder unerwartet waren. Die Liste ist zwar nicht erschöpfend, sie wird jedoch definitiv dazu beitragen, diese Erinnerungen wieder zu entfachen. Insgesamt haben sich Uhren inzwischen von einfachen Werkzeugen, die uns helfen, die Zeit zu verfolgen, zu Objekten verändert, die uns helfen, eine Aussage über unseren Modegeschmack und den Lebensstil von Qualität zu machen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Five Watches, die im Jahr 2017 ernst geworden ist.

Rolex Sea-Dweller 126600

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Zum 50-jährigen Jubiläum des Modells hat Rolex das Modell mit einem roten Text auf dem Zifferblatt erstellt. Der eigentliche Text, der in Rot angezeigt wird, ist „Sea-Dweller“. 126600 hatte eine Größe von 43 mm, wodurch diese Version 2017 absichtlich anders aussah als das Vorgängermodell. Das Ergebnis war, dass das Gehäuse, das Armband, die Zeiger, die Lünette und die Indizes größer aussahen, obwohl die Proportionen beibehalten wurden. Während diese Änderung im Aussehen gleichermaßen Lob und Kritik auf sich zog, waren die Zyklopen der wahre Sturm.

Das liegt daran, dass die Rolex-Uhr historisch gesehen keine Datumslupe hatte. Das liegt daran, dass die Sea-Dweller-Uhren für hohe Drücke ausgelegt sein mussten und nicht über die Technologie für Taucheruhren verfügten. Jetzt tun sie und haben das Cyclops-Design in den DeepSea-Uhren eingeführt, wo das Datumsfenster jetzt eine Vergrößerung hat. Obwohl dies wie ein Durchbruch schien, sahen es viele Fans nicht so, zumindest haben wir es aus dem Summen, das nach dem Launch entstand, zusammengetragen.

Das Zenith Defy Lab

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Zenith kreierte eine revolutionäre Uhr, die sowohl den Einfallsreichtum der verwendeten Materialien als auch die radikale Veränderung gegenüber dem traditionellen Uhrwerkdesign bewies. Es wurde ein neues Regulierungsorgan geschaffen, das von der Erfindung von Christiaan Huygens im Jahre 1675 abweicht. Das Design von Hugens basiert auf einem Hebelhemmung-System, das eine Balance-Feder-Kombination aus Balance-Feder, Balance-Feder und Hemmung umfasst. Das neue System verwendet einen monolithischen Siliziumoszillator.

Der ZO 342-Oszillator hat eine Frequenz von 15 Hz, eine Amplitude von +/- 6 Grad, die einen starken Kontrast zu 300 Grad eines Standard-Unruhrads bildet. Dank der Größe des Oszillators und der Verwendung von Silizium hat er zudem eine Genauigkeit von 0,3 Sekunden pro Tag. Diese beiden Eigenschaften machen den Oszillator resistent gegen Änderungen der Schwerkraft, Temperatur und Magnetfeldänderungen, die die Hauptursachen für Ungenauigkeiten bei herkömmlichen Uhren sind. Am wichtigsten ist, dass das gesamte Konzept einfach ist. Deshalb erhielt es eine so positive Bewertung von erfahrenen Uhrendesignern.

Der Tudor Black Bay Chrono

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Die Black Bay von Tudor löste gemischte Reaktionen durch die Kombination verschiedener Vintage-, Chronographen- und Tauchelemente aus, die nicht jedermanns Geschmack waren. Was sich jedoch wirklich von dieser Uhr abhob, war die Technologie hinter ihrem Uhrwerk. Tudor und Breitling haben sich zusammengetan, um Uhren zu kreieren, die wahrlich Meisterwerke waren, wobei „The Shield“ die BO1 verwendet und Tudors 3-Zeiger-Bewegung in „The Flying B“ Uhren, während die Kosten für Forschung und Entwicklung niedrig gehalten werden. Insgesamt bedeutet dies für die Verbraucher ab 2018 bessere Preise.

Bulgari Octo Finissimo Automatik

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Die Bulgari Octo Finissimo Automatic machte sich einen Namen, nachdem sie den Rekord für die flachste Uhr gebrochen hatte, ein Rekord, der zuvor von Piaget gehalten wurde. Seine Bewegung ist nur 2,23 mm dick, gegenüber Piagets 2,35 mm. Dies ist eine großartige Leistung für eine Marke, die sich vor etwa 10 Jahren mit dem Design der schlanken Bewegung beschäftigte. Das Gehäuse ist für diese Uhr insgesamt 5,15 mm dünn. Darüber hinaus ist der Bulgari Octo Finissimo Automatic nicht nur dünn, sondern auch elegant, sportlich, kantig und kühn. Unglücklicherweise für Bulgari reagierte Piaget mit der Herstellung der dünnsten Automatik, des Altiplano Ultimate 910P, etwa 8 Monate später, die 4,30 mm betrug.

Omega 60. Jahrestag

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Wie zu erwarten, hatte Omega 2017 etwas von seinen leidenschaftlichen Fans. Seit dem 60. Jahrestag der Omega-Trilogie, bestehend aus Railmaster, Speedmaster und Seamaster, entschied sich Omega, die Originalentwürfe originalgetreu nachzubauen. Nur wenige Details unterschieden sich von den Originalversionen. Um eine hohe Genauigkeit zu erreichen, verwendeten sie eine digitale Scantechnologie, um genaue Darstellungen der Originaluhren zu erhalten. Das Ergebnis war, dass die Uhren von der Mehrheit der Sammler gut angenommen wurden, was dazu führte, dass der Tacho fast im Handumdrehen verkauft wurde, während die anderen beiden kurz darauf ausverkauft waren.

Related Posts
1 83

Fünf Uhren, die im Jahr 2017 für Furore sorgten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.